lomtafix^s Homepage
  Lego Technic Monorail
 
"
Lego Technic Monorail





Das ist mein erster Zug den ich jemals gebaut habe. Schon länger hatte ich vor ein von Schienen gelenktes Fahrzeug zu "entwickeln". Nur leider hatte ich keine Schienen, von Lego. Die stillgelegte Bahnstrecke von Uelzen nach Ludwigslust, die direkt bei uns vorbeikommt, war da schon längst in Vergessenheit geraten. Irgentwann hatte ich einfach die Idee und habe losgebaut.

Der Zug fährt nur auf einer Schiene die so ziemlich genau 70 mm breit ist und 35mm hoch.
Damit der Zug nicht an der Seite runterplupst habe ich an jeden Wagen 4 Führungsrollen montiert.
Sie sind in einem Abstand von 72 mm. So haben die Wagen noch etwas Spiel.
Angetrieben wird alles mit der Powerfunctions Einheit. Es sind 2 Medium Motoren für den Antrieb verbaut. Sie beschleunigen das Fahrzeug auf eine geschätzte Geschwindigkeit von ca. 3 km/h.
Lichter dürfen natürlich auch nicht fehlen. So habe ich 2 in die Frontpartie eingebaut.
Da es ja ein "Personenzug" ist, müssen auch Türen eingebaut werden. Desshalb habe ich in jeden Wagon eine pneumatische Tür eingebaut.





Hier kann man beide erkennen.
Wie man sieht, sind viele Schläuche und Kabel verbaut. Erstmal erkläre ich das pneumatische Süstem, für die Türen.

-1. Als aller erstes macht man das Ventil auf, welches normalerweise die Luft zurückhält.
-2. Dann werden mit einer Handpumpe die 2 Airtanks auf 3 Bar "aufgepumpt".
-3. Als nächstes schließt man das erste Ventil, damit der Druck nicht etweichen kann.
-4. Nun kann man mit der Fernbedienung ein weiteres Ventil betätigen, welches die Druckluft zu  den kleinen Zylindern an den Türen schaltet. Sa lassen sie sich öffnen und schleißen.

Zu dem wird auf einem Manometer, der Druck angezeigt.





Auf dieser Gesamtansicht, sieht man auch das Manometer ganz gut.




Hier sind auch die Türen auf dem Bild.




Noch ein Blick von Vorne.




Dieses Bild zeigt den ersten Wagon, in dem die Elektronik untergebracht ist. Rechts sieht man die Tür und in der Mitte das ferngesteuerte Ventil.




So sieht es aus wenn die Türen geöffnet sind.





Hier nochmal das Ventil in groß.





Und das ist der wirklich einfach gehaltene öffnungs Mechanismus der Tür, der an der Decke befestigt ist.




Das ist der hintere Wagon. Auf ihm befinden sich ein Aitank, das Manometer und, ganz links, die Tür.




Auf diesem Bild, ist die Tür offen.




Ein Blick von unten zeigt die Mechanik.




Hier nachmal etwas genauer. Man sieht die große übersetzung an den Motoren.
Ich habe sie nach dem ersten Testlauf geändert, da der Zug so einfach keine Kraft hatte.
Jetzt befindet sich dort eine 1:1 übersetzung. Also alle Zahnräder sind gleich groß.
Man sieht auch die 6 Räder aus Gummi, die den Zug halten. Aber nur die mittlere Achse wird, wie man sieht, angetrieben.





Beim zweitem Wagen erkennt man gleich, dass er simpel aufgebaut ist. Da ist nichts.
Wegen dem geringem Gewicht, hat er auch nur 2 Rollen.





Hier der Zug bei der Fahrt auf der Schiene.




Und hier auch.








Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Marita Cangiano( xueijssloonycodupon.com ), 22.02.2013 um 06:04 (UTC):

You made some good points there. I checked on the web for more information about the issue and found most individuals will go along with your views on this web site.

Kommentar von Dena Stasulis( xueijssloonycodupon.com ), 18.02.2013 um 05:45 (UTC):

Hi there! This article couldn’t be written much better! Going through this article reminds me of my previous roommate! He constantly kept talking about this. I most certainly will send this post to him. Fairly certain he's going to have a good read. I appreciate you for sharing!

Kommentar von Domitila Alderink( xueijssloonycodupon.com ), 17.02.2013 um 18:08 (UTC):

Nice post. I learn something new and challenging on sites I stumbleupon on a daily basis. It will always be interesting to read through content from other authors and use something from their websites.

Kommentar von Sheree Siddall( xueijssloonycodupon.com ), 13.02.2013 um 17:52 (UTC):

There is certainly a great deal to find out about this issue. I love all the points you've made.

Kommentar von Eura Matter( xueijssloonycodupon.com ), 12.02.2013 um 03:58 (UTC):

Having read this I believed it was very informative. I appreciate you taking the time and energy to put this content together. I once again find myself personally spending way too much time both reading and leaving comments. But so what, it was still worthwhile!

Kommentar von Lashawnda Parrilla( xueijssloonycodupon.com ), 05.02.2013 um 15:29 (UTC):

Great article! We are linking to this particularly great post on our website. Keep up the great writing.

Kommentar von Carolina( margaridamafyahoo.com.br ), 30.10.2012 um 00:35 (UTC):
Several of the factors retaled with this blog post are usually beneficial nonetheless had me personally wanting to know, did they seriously suggest that? One point I have acquired to say is your writing experience are excellent and I'll be returning back again for any brand-new blog post you arrive up with, you might probably have a brand-new supporter. I book marked your blog for reference.



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

 
  Insgesamt waren schon 218119 Besucher (688131 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=