lomtafix^s Homepage
  Lokomobil
 

Lokomobil




Das ist mein drittes Druckluftfahrzeug und bisher das Beste. Es hat eine menge Funktionen: Es kann natürlich Fahren und Lenken. Wenn man lenkt, werden gleichzeitig, durch ein Gestänge, die Vorderleuten gedreht. So Leuchten sie einem eine Kurve optimal aus. Da man irgentwie schlecht in das Fahrerhaus kommen würde, kann man das Lenkrad umklappen, sodass der Pilot genug Platz zum einsteigen hat.



Der Fahrer hat jedoch noch mehr Möglichkeiten, das Auto zu bedienen. Es gibt ein "Gaspedal" eine Normale und eine Handbremse.
Damit man mit laufenden Motor stehen blaiben kann, gibt es ein Getriebe. Der Fahrer kann im ersten Gang fahren, oder wenn er steht in den Leerlauf schalten.



Leider versperrt der Kessel ihm etwas die Sicht aber anders geht es halt nicht.




Hier sieht man die ganzen Hebel um das Lokomobil zu steuern.
Hebel anordnung von links nach rechts: Handbremse, Bremse, Gas.



So sieht der Antrieb aus.
Es gibt eine Kette vom Motor zum Getriebe und vom anderen Ende der Schaltung zur Hinterachse. Das Auto hat eine Einrad Bremse und einen Einradantrieb. Das liegt daran, dass zur Zeit des Lokomobils das Differential noch nicht erfunden war. Um trotzdem um die Kurven zu kommen, setzte man damals auf den Einradantrieb.






Das war der erste Prototyp mit einem großen Druckspeicher. Die Reichweite betrug aber leider nur  2-3 Meter. Außerdem war der Tank übergroß und nicht schön.



Der zweite hatte auch einen eigenen Druckspeicher. In diesem Fall eine 16g CO2 Patrone. Leider ließ sich das Ventil, des Patronenöffners, nur sehr schlecht so drehen, dass der CO2 Druck bei etwa 3-4 Bar liegt. Entweder dümpelte er so bei einem Bar oder glech bei 10. Was natürlich zu viel ist.

Hier noch
das Video, des entgültigen Lokomobils:




Hier noch eine Anleitung:











Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von stunning seo guys( emailgmail.com ), 07.01.2014 um 16:13 (UTC):
IiTVm2 Very good blog post.Much thanks again. Fantastic.

Kommentar von Beatris Seward( xueijssloonycodupon.com ), 22.02.2013 um 00:32 (UTC):

I’m impressed, I must say. Rarely do I encounter a blog that’s both equally educative and entertaining, and let me tell you, you've hit the nail on the head. The problem is something that too few folks are speaking intelligently about. I am very happy that I stumbled across this during my hunt for something concerning this.

Kommentar von Cheyenne Sprock( xueijssloonycodupon.com ), 17.02.2013 um 03:07 (UTC):

Spot on with this write-up, I seriously feel this amazing site needs a lot more attention. I’ll probably be back again to read more, thanks for the information!

Kommentar von Theo Rodriquz( xueijssloonycodupon.com ), 12.02.2013 um 14:45 (UTC):

This site definitely has all the information and facts I needed about this subject and didn’t know who to ask.

Kommentar von Jonie Kingrey( xueijssloonycodupon.com ), 12.02.2013 um 14:27 (UTC):

Very nice blog post. I certainly love this site. Keep writing!

Kommentar von:04.08.2011 um 12:13 (UTC)
lego-technik-nxt
lego-technik-nxt
Offline

hat alles nicht gepasst. egal wie rum man det gedreht hat.

Kommentar von Bullet for my Valentine( f-mustangweb.de ), 03.08.2011 um 15:41 (UTC):
Vielleicht mal den Druckluftspeicher liegend einbauen, dan könnte man diesen auch etwas größer gestalten.



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

 
  Insgesamt waren schon 211377 Besucher (670673 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=